Sycor Group LogoSycor Group Logo
Sycor Group LogoSycor Group Logo
Cloud-Migration
"Cloudifizierung" - 
Hype oder Chance?
 

"Cloudifizierung" - Hype oder Chance?

26. April 2021

Warum sollten sich mittelständische Unternehmen gerade jetzt mit einer Datacenter Migration und der Verwendung von Cloud-Ressourcen befassen? Die „Cloudifizierung“ im Rahmen einer digitalen Transformation ist ein Thema mit bisweilen nervend hoher Medienpräsenz. Zu Recht!

Es gibt wohl kaum einen IT-Verantwortlichen, der sich noch nicht mit dem Thema Cloud-Migration beschäftigt hat. Denn im Zuge der Digitalisierung und Globalisierung steigen die Ansprüche an die IT-Infrastruktur rasant: Vor allem hohe Flexibilität und Performance werden mehr und mehr zu geschäftskritischen Faktoren, müssen aber zugleich zu vertretbaren Kosten und mit begrenzten Ressourcen umgesetzt werden.

Cloud Services bieten genau diese Vorteile: Ressourcen können schneller zur Verfügung gestellt werden. Die zentralisierte und vereinfachte Bedienung via Browser und Portal ist dabei ein entscheidender Vorteil. Nur so wird es praktisch möglich, eine hybride, aus mehreren verschiedenen Infrastruktur-Services bestehende IT-Umgebung zu managen. Zugleich lassen sich strategische Themen, wie Kostentransparenz, verbrauchsgerechte Verteilung und Zuordnung von IT-Komponenten und Ressourcen sowie der Ausbau von IT-Resilienz und Business Continuity pragmatisch und ohne langwierige Transformationsprozesse umsetzen.

„Cloudifizierung“ – Hype oder Chance?

Warum die Zeit für eine Cloud-Migration jetzt reif ist

War Cloud Computing vor einigen Jahren noch eher ein Thema für große Konzerne, ist die Technologie mittlerweile auch im Mittelstand angekommen: Laut dem Cloud Monitor 2020 des Digitalverbandes Bitkom haben bereits drei von vier Unternehmen Cloud-Computing im Einsatz. Noch sind es häufig kleinere Projekte oder nur bestimmte Workloads, bei denen Cloud-Ressourcen zum Einsatz kommen.

Doch diese wachsende Nachfrage hat den Wettbewerb unter der Cloud-Dienstleistern angeheizt. Die Angebote und Optionen, die der Markt bietet, haben sich in den letzten Jahren vervielfältigt – Sie als Entscheider können die Sourcing-Kombination wählen, die Ihren unternehmerischen Anforderungen am ehesten entspricht und bleiben dennoch flexibel. Die Investition in die Cloud ist gut angelegt und wird ihr Potenzial im Laufe der Zeit sogar noch vergrößern.

Cloud-Migration ist ein strategisches Projekt

Dennoch: Bei allen Argumenten, die für eine Migration in die Cloud sprechen – es ist keine Transformation, die nebenbei stattfindet. Strategische Vorabüberlegungen, inklusive Zieldefinition und Transformationsplan, sind essentiell, soll das Cloud-Projekt nachhaltig erfolgreich sein. Das bedeutet, das der Fokus auf schnelle Erfolge zu kurz greift. So ist es beispielsweise unrealistisch, Kostenreduktionen vom ersten Tag an zu erwarten. Neben Migrationskosten fallen Kosten für den Parallelbetrieb während der Migrationsphase an, alte Architekturen müssen in die neue Welt überführt oder neu aufgebaut werden, neue organisatorischen Strukturen geschaffen und IT-Verantwortliche mit der neuen Art der IT-Ressourcen vertraut gemacht werden.

Doch mittel- und langfristig betrachtet lohnt sich der Aufwand – und das nicht nur wegen der zu erwartenden sinkenden Kosten. Oft sind andere Effekte sogar noch wichtiger: etwa eine neue Agilität und Flexibilität, um geografisch zu expandieren, neue Märkte zu erschließen und neue Technologien wie Internet of Things, Machine Learning oder Künstliche Intelligenz zu nutzen. Oder schlicht, um eine resilientere, sichere Infrastruktur zu betreiben, in Zeiten in den denen IT-Experten rar gesät sind.

„Cloudifizierung“ – Hype oder Chance?

Die Cloud ist eine große Chance

Der entstandene Medienhype mag ermüdend sein, zugleich aber ist er hilfreich, dieser zukunftsorientierten Technologie den Boden zu bereiten. Der Weg in die Cloud – und damit der gesamte Change-Prozess – ist immer stark von einem unternehmensindividuellen Zielen, Strukturen, Arbeitsweisen, Governance-Anforderungen und nicht zuletzt von der vorhandenen Infrastruktur geprägt. Dennoch können Best Practices wie das Microsoft Cloud Adoption Framework helfen, die Migration systematisch umzusetzen – unsere Erfahrungen aus zahlreichen Cloud-Projekten bestätigen das.

Sprechen Sie uns einfach an oder lesen Sie mehr über das Microsoft Cloud Adoption Framework in diesem Sycor Whitepaper „Die Migration in die Cloud erfolgreich umsetzen“.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu diesem Thema, möchten nähere Informationen und suchen einen Experten, der Ihnen weiterhilft?

Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Oliver Ernst

Sales Manager
Business Development
Technologie Services 
+49 40 30 99 3 99 22

Kontaktformular
X

Unsere Partner

Alle Partner