MicrosoftMicrosoft
Sycor Group Logo
Microsoft
IoT meets Sycor.Rental 
 

IoT meets Sycor.Rental

20. Februar 2019

Die Digitalisierung ist in aller Munde und landauf landab beschäftigt man sich mit der Frage, welche Chancen sie bietet. Dabei reicht das Spektrum von der Erweiterung der lokalen Internetbandbreite über die Abschaffung von papierbasierten Geschäftsprozessen bis hin zur Innovation ganzer Geschäftsmodelle.

Im Hinblick auf die digitale Transformation haben wir uns die Frage gestellt, welches Potential die neuen Technologien für unsere Branchenlösung Sycor.Rental haben. Wie können wir unsere Kunden dabei unterstützen, Kosten zu senken, mehr Umsatz zu erzielen oder Mehrwerte für sich und ihre Kunden zu schaffen? Die Antwort lag auf der Hand: Sowohl in der Mietbranche als auch im Servicebereich geht es sehr oft um fahrende bzw. produktive Maschinen, Geräte oder Anlagen. Die Aufgabe musste also sein, diese mit den cloudbasierten IoT-Frameworks von Microsoft zu verbinden um aus deren Daten Nutzen zu schaffen.

IoT für Rental und Service

Im Microsoft IoT-Hub bzw. IoT-Central-Framework sammeln wir nun Daten, die von Sensoren oder Onboard-Units stammen. Dort können wir je nach Geräte-/Anlagenart ein spezifisches Monitoring einrichten. So ist es z.B. möglich, die Bandbreite für die Öltemperatur einer Maschine zu definieren und Abweichungen nach unten oder oben außerhalb eines „Normalbereichs" entsprechend zu detektieren. Die Maschinen, Geräte oder Anlagen können also schon in der Cloud, d.h. außerhalb vom ERP-System, überwacht werden. Zudem können verschiedenste Ereignisse visualisiert oder Aktionen angestoßen werden. So könnte zum Beispiel beim Überschreiten einer bestimmten Temperatur eine Mail an einen Verantwortlichen beim Kunden oder an das Serviceteam geschickt oder sogar Prozesse direkt im ERP-System gestartet werden.

Diese sehr schnell sehr groß werdenden Datenmengen sollten natürlich nicht alle in das ERP-System gespielt werden. Der Clou ist daher, dass im sogenannten Notification-Center von Sycor.Rental ausgewählte Daten zur fallabhängigen und teilweise automatisierten Weiterbearbeitung importiert und in einem Microsoft Dynamics 365-Workspace angezeigt werden.

Je nach Ereignistyp können auf diese Weise notwendige adhoc-Maßnahmen wie Reparaturaufträge, oder weniger dringende Aktivitäten (Ticket oder Serviceauftrag) angelegt und Benachrichtigungen verschickt werden. Durch die intelligente Kombination der in Sycor.Rental hinterlegten Serviceintervalle und -historie mit den IoT-Daten wird predictive maintenance etabliert, um letztlich Ausfallzeiten zu reduzieren, Kosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Lüthge

Business Development
Rental & More – Sales
+49 551 490 2235

Kontaktformular
X

Unsere Partner

Alle Partner