SAP MittelstandSAP Mittelstand
Sycor Group Logo
  • Teckentrup GmbH & Co. KG 
    • Standardisierung und Automatisierung der Prozesse
    • Transparenz und Anpassungsflexibilität in den Prozessen
    • Beschleunigung der Durchlaufzeiten
    • Kostensenkung in der IT-Organisation
    • Geschaffene Basis für Unternehmenswachstum

    SAP Einführung öffnet Tor zu weiterem Wachstum

    Die erfolgreiche SAP ERP Einführung bei der Teckentrup GmbH & Co. KG unterstützt künftiges Unternehmenswachstum und sorgt so für Zukunftssicherheit. Entscheidender Partner im Projekt war der Göttinger IT-Dienstleister Sycor.

    „Mit der SAP ERP ECC 6.0 Einführung in Deutschland haben wir ein ganzes Bündel von Zielen verfolgt. Zunächst wollten wir die Grundlage für das kontinuierliche Wachstum unseres Unternehmens schaffen“, erklärt Kai Teckentrup aus der Geschäftsführung der Teckentrup GmbH & Co.KG nach dem erfolgreichen Go-Live. „Wir haben unser Unternehmen vor der Neueinführung über ein selbst entwickeltes System und zahlreiche Insellösungen gesteuert. Durch die mangelnde Integration sind wir damit zunehmend an Grenzen gestoßen.“

    Automatisierung bei Teckentrup

    Ein Blick auf die Strategie des 1932 gegründeten Unternehmens Teckentrup zeigt weitere Ziele und zugleich Herausforderungen des SAP Einführungsprojektes auf: Teckentrup zählt mit seinen Produktionswerken in Verl-Sürenheide (Hauptverwaltung) und Großzöberitz zu den größten Herstellern von Türen und Toren aus Stahl, Edelstahl und Aluminium in Europa. Von Anfang an baut Teckentrup auf die ständige Verbesserung bestehender Produkte und die Entwicklung neuer Technologien – und kann so innovative Lösungen für jeden Anspruch liefern. „Für das Einführungsprojekt war die Aufnahme der sehr variantenreichen Produkte mit umfangreichen Produktmodellen im SAP System Ziel und Herausforderung zugleich. Mit der in SAP ERP integrierten Variantenkonfiguration konnten wir auch die mehrstufige Konfiguration abbilden. Insgesamt haben wir über 7000 Produktmerkmale angelegt, die in unterschiedlichen Kombinationen auftreten“, erklärt Dr. Steffen Gremler,  der in der Geschäftsleitung des Einführungspartners Sycor für den Bereich SAP verantwortlich ist. Ein weiterer Erfolgsbaustein der Spezialisten für Türen und Tore ist  die flexible Reaktion auf Kundenwüsche hinsichtlich der Festlegung von Lieferzeiten. Deshalb war auch die Verkürzung der Durchlaufzeiten von der Auftragserfassung bis zur Auslieferung der fertigen Produkte ein erklärtes Ziel der SAP Einführung.

    Überzeugende Ergebnisse

    „Da Teckentrup von der ersten Idee, über die Entwürfe bis zur Produktion mit modernster Technologie und präziser Verarbeitung alle Schritte selber ausführt, waren  die Auftragserfassung und die Auftragsdurchführung genauso wie die komplette Logistikkette, die Materialwirtschaft und die Bereiche Vertrieb sowie Controlling und  Finanzen in die SAP Einführung integriert“, erläutert Steffen Gremler von Sycor weiter. Kai Teckentrup zeigt sich nach dem Go-Live zufrieden mit den Ergebnissen:  „Mit der, gemeinsam mit Sycor, erreichten Standardisierung und Automatisierung unserer Prozesse und der damit verbundenen Transparenz, sind wir optimal und  sicher für unsere Zukunftspläne aufgestellt. Wir haben nun auch die notwendige Anpassungsflexibilität für kontinuierliche Innovationen.“

    Kundenstimme
    • "Für uns ist die SAP ERP  Neueinführung ein voller Erfolg. Sycor hat uns mit der Qualität der Dienstleistungen, einem ganzheitlichen Beratungsansatz sowie vor allem Branchen- und  Mittelstandskompetenz überzeugt."

       Kai Teckentrup , Geschäftsführung, Teckentrup GmbH & Co.KG

      Von der Leistung des  IT-Komplettdienstleisters Sycor, der nicht nur mit der Leitung des Einführungsprojektes, sondern auch mit der Unterstützung und Beratung in den einzelnen SAP  Modulen sowie der Neuausrichtung der ITOrganisation betraut war, ist Teckentrup auch an anderen Stellen überzeugt. „Wir können heute aus unserem SAP ERP  unsere Produktionsmaschinen konfigurationsabhängig ansteuern. Auch mehrstufige Konfigurationen sind im System abgebildet“, führt Teckentrup aus. Mit der  zusätzlichen Einführung des Sycor. ProductionCockpits auf Basis von SAP ERP hat das Unternehmen zusätzlich ein integriertes Planungstool erhalten, das neben  merkmalsabhängiger Reihenfolge- und Kampagnenplanung auch über eine Kapazitätsübersicht verfügt. Darüber hinaus wurden noch ein Tool eines Drittanbieters zur  Generierung von Zeichnungen direkt aus dem Kundenauftrag und basierend auf der Konfiguration, ein BDE-System und ein Outputmanagement für generierte  Zeichnungen Richtung Kunde, Fertigung und Lieferanten (ebenfalls Drittanbieter) angebunden. „In den IT Strategieworkshops der Sycor erarbeitete die  Geschäftsführung gemeinsam mit den Bereichsleitungen einen integrierten Maßnahmenplan. Dessen Umsetzung führte ergänzend zur erfolgreichen ERP Einführung  auch zu einer Neuausrichtung der IT Organisation, optimierten Support-Prozessen und vernünftig planbaren IT Budgets“, so Kai Teckentrup. „Für uns ist die SAP ERP  Neueinführung ein voller Erfolg. Sycor hat uns mit der Qualität der Dienstleistungen, einem ganzheitlichen Beratungsansatz sowie vor allem Branchen- und  Mittelstandskompetenz überzeugt.“

      Ihr Ansprechpartner

      Sie haben Fragen rund um das Thema Enterprise Resource Planning mit SAP? Dann sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

      Torsten Kopte

      Sales Director
      SAP
      +49 551 490 2887

      Kontaktformular
      X

      Unsere Partner

      Alle Partner