MicrosoftMicrosoft
Sycor Group Logo

Sicher wieder zurück ins Büro mit Sycor.Back2Work: Die Geschichte hinter der Sycor-App

20. Juli 2020

In Corona-Zeiten wieder zurück an den gewohnten Arbeitsplatz? Wie kann dies im Hinblick auf die Schutzmaßnahmen gut gelingen? Unsere Kollegen aus China mussten sich dieser Herausforderung schon früh stellen und haben eine digitale Lösung ins Leben gerufen. Aus einer ersten Idee entwickelte sich unsere App Sycor.Back2Work, die inzwischen in mehreren Ländern im Einsatz ist und stetig weiterentwickelt wird.

Das Corona-Virus hat die Welt noch fest im Griff, aber immer mehr Lockerungen treten in Kraft und machen eine langsame Rückkehr zur Normalität möglich. Dazu gehört auch die Rückkehr an den Arbeitsplatz. Für unsere Kollegen in Shanghai ging es schon früher wieder zurück ins Büro – allerdings mit der Auflage einen wöchentlichen Report über die Anwesenheiten der Sycor-Mitarbeiter zu erstellen. Was lag da mehr auf der Hand, als diesen Report digital darzustellen. Mit Microsoft PowerApps. Was in China gut funktionierte und sinnvoll ist, kann doch den Kollegen in Deutschland weiterhelfen, wenn sie wieder zurück ins Büro wollen. Und so kam die Idee von China nach Deutschland und brachte die Entwicklung der Sycor.Back2Work-App ins Rollen.

Stetige Weiterentwicklung 

Innerhalb von nur 14 Tagen wurde die App in Microsoft Power Apps nachgebaut und angepasst. Anfang Mai startete dann die Vermarktung der kostenlosen App. Von Anfang an war es Sycor wichtig, dass die App in Ihrem vollen Funktionsumfang, uneingeschränkt kostenlos zur Verfügung steht, um aus der Pandemie keinen wirtschaftlichen Profit zu schlagen. Individuelle Erweiterungen, beispielsweise die Weiterentwicklung der App als vollwertige Shared-Office-Lösung, sind durchaus denkbar. Die Veröffentlichung der App auf Basis der Low-Code-Platform Microsoft Power Platform und unter MIT-Lizenz (Open Source), ermöglicht es jedem Unternehmen eigene Anpassungen selbst durchzuführen oder wahlweise diese durch Sycor umzusetzen zu lassen.

 

„Dieses Projekt liegt mir besonders am Herzen, weil es vielen Unternehmen die Augen geöffnet hat, wie einfach es sein kann, sowohl kleine als auch sehr umfangreiche Prozesse mit der Power Platform umzusetzen. Denn in den meisten Fällen ist mit bereits vorhandenen Boardmitteln keine weitere Lizenz oder Software notwendig," so Jan Timphaus, Power Platform Evangelist.

Inzwischen ist die Sycor.Back2Work-App auf mehreren Kontinenten im Einsatz und wird natürlich auch intern bei Sycor genutzt. Die App ist für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen eine große Hilfe in der Organisation der Office Spaces und dem Schutz ihrer Mitarbeiter. Jedes Unternehmen hat dabei seine eigenen und ganz individuellen Anforderungen. Es ist beeindruckend, welche Anpassungen und Erweiterungen seit der Veröffentlichung der kostenlosen Sycor.Back2Work-App entstanden sind. Das Ende dieser Entwicklung ist noch nicht abzusehen. Nach wie vor melden sich Unternehmen, die ihr eigenes Know-how in die Weiterentwicklung der Open-Source-App einfließen lassen möchten.

Ein Beispiel ist die Zusammenarbeit mit grandcentrix: Der IoT-Solution Provider grandcentrix erweiterte die App um eine Software- und Hardwarekomponente. Sie erlaubt mit RFID-Token und Lesegeräten den Check-In der Mitarbeiter. Eine praktische Ergänzung zur Nutzung der aktuell verwendeten QR-Codes.

Ihr Ansprechpartner

Sie wollen mehr über die Sycor.Back2Work-App erfahren oder haben Interesse an einer individuellen Business-App? Dann bin ich Ihr Ansprechpartner!

Jan Timphaus

Senior Platform Evangelist
Microsoft Power Platform
+49 89 307 732 11

Kontaktformular
X

Unsere Partner

Alle Partner