KarriereKarriere
Sycor Group Logo

Tipps und Tricks für deine Neujahrsvorsätze

16. Januar 2020

Neues Jahr – Neues Ich! So denken viele Menschen und nehmen sich viel vor für das neue Jahr.                               Hast du Neujahrsvorsätze? Wenn ja - ich habe ein paar Tipps für Dich!

Erst einmal wünsche ich dir ein frohes neues Jahr! Ich denke, Neujahrsvorsätze kennt jeder und hat bzw. hatte auch schon jeder. Typische Neujahrsvorsätze sind beispielsweise ein besserer Mensch werden, Fitter werden oder mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Meistens will man so etwas ruckartig machen, doch man sollte mit kleinen Dingen anfangen und sie schrittweise einführen, dann besteht nicht die Gefahr, dass es dir zu anstrengend wird und du die Umsetzung schnell wieder abbrichst.

Vorab solltest du dir die Frage stellen: Will ich das wirklich oder will ich das nur, weil das alle machen?

Wenn du es wirklich für dich willst, dann helfen dir diese Tipps für die Umsetzung vielleicht weiter:

  • Setzte dir Ziele, anstelle von Vorsätzen
  • Teile die Ziele mit anderen
  • Schreibe sie auf
  • Fange mit einer Gewohnheit an
  •  Kläre für dich, warum du das willst – so bekommst du mehr Motivation
  •  Such dir einen geeigneten Zeitpunkt für die Umsetzung, denn Neujahr bringt meistens Stress
  • Formuliere deine Ziele positiv

Achtung: Veränderungen brauchen Zeit bis sie zur Gewohnheit werden – in der Regel kannst du von einem Monat ausgehen bis sich der erste Erfolg einstellt.

Ein Ziel hat übrigens drei Merkmale:

  • Du weißt, warum du das willst.
  • Es ist langfristig angelegt und hat realistische Zwischenziele
  • Dein Ziel ist konkret und messbar

Für die typischsten Ziele habe ich noch ein paar Tipps und Tricks für dich:

Fitter werden: Such dir ein Ziel. Am besten mit Kleinigkeiten anfangen, wie beispielsweise statt dem Fahrstuhl die Treppe nehmen, einmal die Woche spazieren gehen, mehr Wasser trinken statt gesüßte Getränke, im Kaffee auf den Zucker verzichten, mindestens einmal die Woche gesund kochen etc.

Mehr Zeit mit Familie/Freunden verbringen: Auch hier solltest du es langsam angehen: Verabrede dich einmal im Monat an einem bestimmten Tag mit Freunden, z. B. freitagabends oder besuche die Familie sonntags. Wenn das alles noch zu viel für dich sein sollte, dann ruf an oder schreib eine Nachricht. Glaub mir, alle werden sich freuen von dir zuhören!

Sycor Mitarbeiterblog | Gute Vorsätze

Mit dem Rauchen aufhören: Termin für den ersten nikotinfreien Tag suchen, alle Rauchutensilien aus deinem Sichtfeld verbannen, neue Beschäftigungen suchen, mehr Bewegung in den Tag bringen, Raucherecken vermeiden, für die Geschmacksnerven Saft oder Tee trinken und vor allem standhaft bleiben.

Mehr Zeit für dich: fünf Minuten einfach hinsetzen und die Augen schließen, sich hin und wieder etwas gönnen, auch mal Nein sagen, wenn man etwas nicht will, neue Sachen ausprobieren, mehr lesen oder Hörspiele hören, mehr Dinge tun, die einem Spaß und Freude bereiten etc.

Bei meinen Recherchen für diesen Artikel bin ich auf folgende Internetseiten gestoßen. Ein paar Anregungen habe ich von diesen Seiten aufgegriffen – wenn du magst, nutze sie gerne, um dich weiter zu informieren.

Ich hoffe, dass dir diese Tipps helfen werden und wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen und vor allem viel Spaß!

Unsere Autorinnen und Autoren haben sehr unterschiedliche Berufe und kommen aus verschiedenen Bereichen und Standorten von Sycor. Alle schreiben aus ihrer persönlichen Sicht und von ihren persönlichen Erfahrungen.

Jana Kleinhans

Praktikantin im Marketing

Unsere Partner

Alle Partner