SAP MittelstandSAP Mittelstand
Sycor Group Logo
SAP Mittelstand
So erweitern Sie Ihr ERP mit Künstlicher Intelligenz

ERP & Künstliche Intelligenz  
– das starke Duo

21. Februar 2019

Gerhard Heinzerling, SAP Senior Consultant bei Sycor, erklärt, wie klassische ERP-Systeme mithilfe von Bilderkennung und Künstlicher Intelligenz erweitert werden können.

Welche Anwendungen für Künstliche Intelligenz gibt es in der fertigenden Industrie?

In der fertigenden Industrie geht es darum, mit Hilfe von IoT und künstlicher Intelligenz wettbewerbsrelevante Einsparpotenziale zu heben – aus ökonomischer aber durchaus auch aus ökologischer Sicht. Mein Team und ich arbeiten an der Automatisierung wiederkehrender Aufgaben dank Bild- und Texterkennung. Wir verbinden die Erkennung an das hauseigene ERP, zum Beispiel SAP S/4HANA oder Microsoft D365, um die Unternehmen maximal zu entlasten.

Künstliche Intelligenz mit SAP S/4HANA

Ein konkretes Beispiel?

Warum nur eins? Wir haben doch viele schöne Anwendungsbeispiele! Für einen unserer Kunden haben wir den Algorithmus so trainiert, dass er mit einer nahezu hundertprozentigen Genauigkeit erkennt, wie viele Produkte sich auf einer Palette befinden. Damit hat der Kunde seine Logistikkette um einiges effizienter gemacht.

In einem weiteren Kundenprojekt haben wir den Algorithmus so trainiert, dass er Warenbewegungen, zum Beispiel in Lagern, erkennt und automatisch im ERP-System verbucht. Das spart viel manueller Aufwand und verringert die Fehlerquote.

Ein letztes Beispiel noch: bei einem unserer Kunden sind bisher viele Bestellungen per E-Mail eingegangen. Mitarbeiter haben diese E-Mails bearbeitet und die Bestellung im ERP ausgelöst. Dank der Texterkennung und dem trainierten Algorithmus funktioniert das nun automatisch und die Mitarbeiter können sich auf strategische Themen fokussieren. Theoretisch kann jede Texterkennung um Spracherkennung erweitert werden: Damit wird es möglich, Buchungen im SAP S/4HANA oder in Microsoft D365 über einfache Voice-Commands durchzuführen.

Wie sieht es mit dem Kundenbeziehungsmanagement aus?

Auch im Bereich Kundenbeziehungsmanagement und CRM kann Künstliche Intelligenz zu mehr Effizienz führen. Zum Beispiel haben wir die Marketing- und Vertriebslösung Sycor.IntelliCamp entwickelt. Sie basiert auf Künstlicher Intelligenz. Der Algorithmus erkennt, bei welchen Kunden besonders hohe Up- und Cross-Selling-Chancen bestehen und hilft dem Vertrieb dabei, seine Aktivitäten – Kundenbesuche, E-Mailings, Telefonate, Social Media Kampagnen – zielgerichteter durchzuführen.

Genauso kann Künstliche Intelligenz bei der Qualifizierung von Firmenbesuchern auf einer Unternehmenswebsite helfen. Es gibt bereits viele Tools, die anhand der IP Firmenbesucher erkennen. Doch was soll der Vertrieb mit dieser Datenflut anfangen? Natürlich kann er die ganzen Daten manuell analysieren und die wenigen Firmen auffinden, die wirklich zum Wunschkundenprofil passen oder bestehende Kunden, die sich für neue Produkte interessieren. Oder er überlässt diese Arbeit dem Algorithmus. Der ist schneller und präziser. Um es kurz zu machen: KI hilft dabei, die Zeit möglich schlau zu verwenden.

Ihr Ansprechpartner

Sie interessieren sich für Anwendungen der künstlichen Intelligenz im Mittelstand und möchten weiterführende Informationen bekommen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Markus Kruse

Director Business Development
Business Intelligence 
+49 2571 992 34 17

Kontaktformular
X

Unsere Partner

Alle Partner