SAP MittelstandSAP Mittelstand
Sycor Group Logo
  • Otto Bock Kunststoff
    • Unternehmensweite Einführung des Strategieprozesses
    • Werkzeug zur umfassenden strategischen und zielorientierten Kommunikation und Führung geschaffen
    • Umsetzung der Unternehmensvision in klare Ziele

    Von der Vision über die Strategie bis zur Umsetzung: das Strategieprojekt der Otto Bock Kunststoff

    Mit der Einführung eines kontinuierlichen Strategieprozesses sicherte die Otto Bock Kunststoff Holding GmbH nachhaltig ihren Unternehmenserfolg.

    „Wir wollen mit exzellentem Service und hervorragender Qualität in den drei globalen Zielmärkten Europa, Asien und Amerika Polyurethan-Kunststoffe anbieten“,  macht Jürgen Henze, Geschäftsführer der Otto Bock Kunststoff Holding, klar. Um diese Vision umsetzen zu können, stieg das Unternehmen im Oktober 2003 mit Hilfe der Sycor in einen kontinuierlichen Strategieprozess ein.

    „Unternehmen sehen sich heute einem ständigen Wandel gegenüber. Der Wettbewerb wird härter und technologische Veränderungen führen zu gesteigerter  Innovationsdynamik. Zusätzlich verändern sich Markt- und Branchenstrukturen zum Teil schlagartig“, erläutert Dr. Achim Link aus der Geschäftsleitung der Sycor. „Eine systematisch erarbeitete Unternehmensstrategie hilft bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und schafft Orientierung.“ Angesichts der sich ständig  wandelnden Gegebenheiten reiche es allerdings nicht aus, eine Strategie einmalig zu formulieren, vielmehr müsse ein dauerhafter Prozess etabliert werden.

    Genau das war das Ziel des Strategieprojektes der Otto Bock Kunststoff im Jahr 2003: Die Unternehmensvision sollte im Rahmen eines Strategieprozesses  systematisch in das Unternehmen getragen und eine umfassende strategische und zielorientierte Kommunikation bzw. Führung geschaffen werden. Als methodische  Grundlage wurden dabei die in der Universität. St. Gallen entwickelten Theorien angewendet. Bei der Implementierung unterstützte die Sycor, die durch eigene  Erfahrungen mit dem St. Gallener Strategieprozess vertraut ist. In verschiedenen Meilensteinstufen wurden neben der Unternehmensvision die Werte und Leitlinien  dauerhaft formuliert und die strategische Stoßrichtung festgelegt.

    Kundenstimme
    • "Gut gerüstet sehen  wir der Zukunft entgegen und arbeiten an den gemeinsamen Zielen. Wir bedanken uns bei der Sycor für die professionelle Unterstützung bei der Entwicklung und  Implementierung unseres Zielsystems."

      Jürgen Henze, Geschäftsführer, Otto Bock Kunststoff Holding

      Ein Zielsystem (aufgebaut nach der Balanced-Scorecard-Systematik), mit der Übersetzung der Vision in die Strategie und der Konkretisierung in Zielen, wurde etabliert und passende Kennzahlen entwickelt. Letzter Meilenstein im Jahr 2005 war das  Herunterbrechen des gesamten Zielsystems auf die einzelnen Abteilungen und die exemplarische Ausarbeitung zweier Abteilungszielpläne. Ein Vorteil dieser Vorgehensweise: Alle Mitarbeiter setzen sich aktiv mit der Strategie des  Unternehmens auseinander. Denn ausgehend von den Kernleistungen der Abteilung wird dort der eigene Beitrag zur Erreichung der strategischen Ziele des  Gesamtunternehmens erarbeitet. Dieses Zielplansystem wird ergänzt durch ein Review-Verfahren, bei dem sich die Geschäftsführung in direkter Kommunikation mit den einzelnen Abteilungen austauscht.

      „Der strategische Prozess lebt“, bestätigt Jürgen Henze, Geschäftsführer der Otto Bock Kunststoff Holding. „Gut gerüstet sehen  wir der Zukunft entgegen und arbeiten an den gemeinsamen Zielen. Wir bedanken uns bei der Sycor für die professionelle Unterstützung bei der Entwicklung und  Implementierung unseres Zielsystems.“

      Ihr Ansprechpartner

      Sie haben Fragen zum Thema IT-Strategie? Dann sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

      Simon Weckmann

      Vice President
      Service Delivery SAP
      +49 551 490 2464

      Kontaktformular
      X

      Unsere Partner

      Alle Partner