KarriereKarriere
Sycor Group Logo

Teil 2: Mein erster Tag als Azubi des Fachinformatikers für Anwendungsentwicklung mit Microsoft Schwerpunkt bei Sycor 

22. August 2019

Mein erster Arbeitstag als Azubi bei Sycor, um den soll es gehen – wie es mir bis dahin erging, hast du vielleicht bereits in Teil 1 meines Beitrags lesen können. 

Der erste Tag

Durch den Schnuppertag war ich eigentlich sehr beruhigt, doch je näher der 01.08. kam, desto mehr wuchsen meine Anspannung und Nervosität. Eine kleine Check-Liste, mit Dingen, die ich vor dem 01.08. noch zu tun hatte, wurde langsam aber sicher abgearbeitet – bis sich dann der 31.07. gen Ende neigte. Die Vorfreude war groß und das Einschlafen viel mir schwer. Nicht nur wegen der vielen Gedanken, die im Kopf rumschwirrten, auch wegen dieser einen Mücke, die immer um meinen Kopf rumgeschwirrt ist, sobald ich kurz vorm Einschlafen war. Am nächsten Morgen, leicht zerstochen aufgewacht, in aller Ruhe fertig gemacht, hieß es dann: auf nach Göttingen zu Sycor! Nicht ganz! Auf dem Weg noch schnell beim Bäcker rein und dann zum Schützenplatz, das Auto abstellen. Bei Sycor angekommen, traf ich gleich unsere Werksstudentin, die gleichzeitig mit uns anfing und ebenfalls mit uns die Einführung machte. In der Zentrale trafen wir auf zwei weitere Auszubildende und wurden von unserer Personalerin, die ich bereits aus dem Vorstellungsgespräch kannte, in einen Besprechungsraum gebracht. Dort bekamen wir eine kleine Präsenttüte überreicht und warteten auf die verbleibenden drei Auszubildenden. In der Zeit bis alle eintrafen, stellen wir uns schon ein wenig vor und kamen ins Gespräch.

Wir sind dieses Jahr sechs Auszubildende und eine Werksstudentin aufgeteilt in:

  • 2x Fachinformatiker in Systemintegration
  • 2x Fachinformatiker in Anwendungsentwicklung
  • 1x Informatikkaufmann
  • 1x Kauffrau für Büromanagement mit Schwerpunkt Marketing und Vertrieb
  • 1x Werksstudentin

Als dann alle eingetroffen waren, sind wir zu neunt im Besprechungsraum: wir sieben für die Einführung, ein Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung und die Personalerin/Recruiterin. Nach einer kurzen Einführungs- und Vorstellungsrunde gingen wir gemeinsam die Präsenttüten und die Einführungsmappe durch, klärten noch offene Fragen und erhielten erste Einblicke in unser Stundenbuchungssystem. Im Anschluss hatten wir einen Rundgang in der Zentrale mit einigen Vorstellungen von Kollegen und Räumen. Nach dem Rundgang haben wir dann unsere Hardware in Empfang genommen. Zum Abschluss haben wir noch Einzelfotos für unsere Betriebsausweise sowie ein Gruppenbild von uns sieben Auszubildenden gemacht. Das war unsere Einführungsveranstaltung von 9:00 Uhr – 11:30 Uhr bei Sycor in der Zentrale.

Nach der Einführungsveranstaltung hat meine Ausbilderin bereits auf mich gewartet, um mit dem Auszubildenden als Informatikkaufmann und mir in den Neubau zu unserem Arbeitsplatz zu fahren. Im Neubau angekommen, haben wir den anderen Auszubildenden bei seiner Abteilung abgesetzt und sind dann zu unserer Abteilung gegangen, um die Hardware abzustellen. Daraufhin folgte ein erneuter kleiner Rundgang, bevor es dann zur Mittagszeit mit meinen beiden Teamkollegen in den Supermarkt ging, um Essen zu besorgen. Nach dem Mittag bauten wir die Hardware auf, richteten den Laptop ein und im Anschluss checkte ich meine E-Mails und buchte erste Outlook-Termine. Dokumente mussten auch noch ausgefüllt und eingescannt werden, um an die entsprechenden Personen verschickt zu werden. Das erneute lesen der Arbeitsordnung und der Willkommensmappe sollte zur Überbrückung bis zur Freischaltung bei Sycor dienen, da es jedoch etwas länger dauerte, durfte ich „Meinen ersten Tag“ bei Sycor schreiben, also den Bericht, den du jetzt liest. 😊

Mein Fazit: Es war ein schöner erster Tag, beziehungsweise es war ein durchweg positives Erlebnis, vom Vorstellungsgespräch bis jetzt und ich freue mich auf die kommenden Aufgaben bei Sycor sowie noch eine lange und erfolgreiche Zeit hier! 😊

Unsere Autorinnen und Autoren haben sehr unterschiedliche Berufe und kommen aus verschiedenen Bereichen und Standorten von Sycor. Alle schreiben aus ihrer persönlichen Sicht und von ihren persönlichen Erfahrungen.

Ricardo Fricke-Hillebrand

Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Unsere Partner

Alle Partner